Schlagwort-Übersicht

Bauliche Mängel

Liebe Eltern,
Liebe Elternbeiräte,

Im Nachtrag das Protokoll zur öffentlichen Sitzung am 26.07.2017.

Themen waren:

  • Rückblick: Elternbefragung, Rahmenkonzeption, KiTa-Essen, Tarif Plus, Bürgerhaushalt 2017, Gespräche mit diversen Fraktionen des Gemeinderats
  • Ausblick: Wahl im Januar 2018, Informationsabend für Erstlingseltern, Streik 2018, Sanierungen, Themen für eine der nächsten GEB-Sitzungen
  • Fragen der Eltern
  • Beantwortung von Fragen aus vorangegangenen Sitzungen

 

 

Herzliche Grüße,
Gez. Der Gesamtelternbeirat

Die Umfrage unter den Elternbeiräten zu baulichen Mängeln in städtischen KiTas in Stuttgart ist abgeschlossen und ausgewertet. Der Rückmeldungen der Elternbeiräte waren zahlreich – die berichteten Mängel leider auch. Auf acht Seiten haben wir die Mängel zusammengefasst und bei den KiTas die schon 2015 an unserer Umfrage teilgenommen haben, den Fortschritt evaluiert.

Hier wird deutlich, dass sich die städtische Verwaltung ohne ein Sanierungsprogramm für die Kindertageseinrichtungen mit den ohnehin ausgewiesenen Mitteln äußerst schwer tut offensichtliche Mängel zu beseitigen. Daher haben wir an die von den Gemeinderatsfraktionen in den Jugendhilfeausschuss entsandten Mitglieder begleitend zu den laufenden Haushaltsberatungen einen Brief geschrieben, in dem wir Anspruch und Wirklichkeit von Politik und Verwaltung noch einmal deutlich herausgearbeitet haben.

Die Dokumente zum Download (Auswertung Umfrage und Evaluation 2015/17, sowie den Brief an die Fraktionen) finden Sie unter dem zitierten Brief.

 

Sehr geehrte Mitglieder des Gemeinderates,

bereits im Jahr 2015 hatte der GEB eine Umfrage gestartet, in welchem baulichen Zustand sich die Stuttgarter Tageseinrichtungen befinden. Diese Umfrage haben wir in diesem Sommer wiederholt, da wir immer wieder von Eltern über massive bauliche Mängel unterrichtet wurden, man uns im Rahmen von Fraktionsgesprächen aber signalisierte, dass laut einer Aussage der Verwaltung derzeit kein Bedarf für ein Sanierungsprogramm der Kindertageseinrichtungen erforderlich sei, denn die – wenigen – Mängel könnten sukzessive behoben werden.

Aus Sicht der Eltern zeigt sich hier tatsächlich aber eine ganz andere Situation.

In erschreckend vielen Einrichtungen bestehen zum Teil gravierende bauliche Mängel, die teilweise sogar schon zur Umfrage 2015 bestanden und bis heute immer noch nicht beseitigt wurden. Dabei geht es nicht um fehlende Farbe an den Wänden sondern um Fenster und Türen, die sich nicht mehr öffnen/schließen lassen, Geruchsbelästigung durch Feuchtigkeit oder veraltete sanitäre Einrichtungen, undichte Dächer, verschimmelte Räumlichkeiten usw.

Zur Bewertung der Dringlichkeit dieser Angelegenheit erhalten Sie eine Übersichtstabelle, in der Sie gemäß der Angaben der Eltern aus den jeweiligen Einrichtungen sowohl die seit 2015 noch nicht behobenen als auch neue (zusätzliche) Mängel erkennen können.

Der Übersichtlichkeit halber übersenden wir Ihnen ebenfalls die Liste aus 2015. Ob die damals gelisteten Mängel die in der aktuellen Liste 2017 nicht auftauchen behoben sind oder nicht, wäre noch zu prüfen, hierzu haben wir seitens der Eltern keine Angaben erhalten.

Wir appellieren nochmals an den Gemeinderat, im Zuge der Haushaltsplanberatungen auch Gelder für die umfassende Instandsetzung der bestehenden Kita-Gebäude bereitzustellen. Der Zustand vieler Gebäude, in denen sich unsere Kinder aufhalten müssen, ist aus unserer Sicht nicht tragbar.

Für den Gesamtelternbeirat der städtischen Kindertageseinrichtungen, Horte und Schülerhäuser
mit freundlichen Grüßen

Gabriele Walz

Vorstandsmitglied Gesamtelternbeirat der städtischen Kindertageseinrichtungen, Horte und Schülerhäuser
E-Mail:g.walz@geb-kita-stuttgart.de

 

Liebe Elternbeiräte,
Liebe Eltern,

die Haushaltsberatungen für den Doppelhaushalt 2018/2019 sind in vollem Gang. Deshalb führt der GEB wieder Gespräche mit möglichst allen Fraktionen des Gemeinderates, um auf unsere Anliegen in der Kinderbetreuung aufmerksam zu machen.

Bereits im Jahr 2015 hatten der GEB eine Umfrage gestartet, in welchem baulichen Zustand sich die Tageseinrichtungen befinden – aus Sicht der Eltern. Aus Sicht der Verwaltung bestehen aktuell angeblich keine wesentlichen Mängel, alle Reparaturen werden sukzessive abgearbeitet, ein Sanierungsprogramm ähnlich wie für die Schulen sei nicht erforderlich.

Auf Grund einiger verzweifelter Anfragen an uns scheint diese Darstellung von Seiten der Verwaltung nicht mit der Wirklichkeit in vielen Kitas übereinzustimmen. Um dies im Gemeinderat entsprechend platzieren zu können, benötigen wir Ihre Mithilfe.

Bitte geben Sie uns bis zum 06.10.2017 Rückmeldung, ob in der KiTa, in die Ihr Kind geht,

  • aktuell (neue) bauliche Mängel vorhanden sind,
    die bereits 2015 gemeldeten Mängel beseitigt wurden oder immer noch bestehen.
  • Hierzu erhalten Sie anbei die Übersicht Mängelliste mit Stand 20.09.2015.

Geben Sie bitte jeweils an, um welche Art Mängel es sich handelt (Ort und Beschreibung des Mangels) und ob dadurch der Arbeitsalltag der Erzieher/innen oder der Spielalltag Ihrer Kinder  eingeschränkt wird. Wichtig ist auch die Adresse der KiTa, da Mitglieder aus den Fraktionen eventuell stichprobenhaft Einrichtungen in Augenschein nehmen möchten, bei denen die baulichen Mängel besonders gravierend sind.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihre Rückmeldungen.

Herzliche Grüße,
Der Gesamtelternbeirat

 

Die Ergebnisse der Bewertungen für den Bürgerhaushalt liegen jetzt vor. Sie finden die Ergebnisse auf der Seite des Bürgerhaushalts Stuttgart.

Der Gesamtelternbeirat der städtischen Kindertageseinrichtungen, Horte und Schülerhäuser hat für den Stuttgarter Bürgerhaushalt vier Vorschläge für die Verbesserung der Kindertagesbetreuung eingestellt. Unser Vorschlag zur uneingeschränkten Fortführung des Tarif Plus für ErzieherInnen (Vorschlag 42622) hat es mit 1208 positiven Bewertungen immerhin auf Platz 18 geschafft, die anderen Vorschläge rangieren auf den Plätzen 22, 23 und 26. Damit werden alle unsere Anträge von der Verwaltung geprüft.

Die Verwaltung wird nun über den Sommer  die 130 best-bewerteten Vorschläge prüfen. Im Herbst/Winter werden diese dann dem Gemeinderat zur Entscheidung vorgelegt.

Liebe Elternbeiräte,
Liebe Eltern,

Der Gesamtelternbeirat der städtischen Kindertageseinrichtungen, Horte und Schülerhäuser hat für den Stuttgarter Bürgerhaushalt vier Vorschläge für die Verbesserung der Kindertagesbetreuung eingestellt und braucht Ihre Unterstützung. Jede Stimme zählt!

Zur Bewertung unserer Vorschläge gibt es zwei gültige Verfahren:

  1. Sie können als Multiplikatoren die Vorschläge an Elternbeiräte, Eltern, ErzieherInnen und Freunde weitergeben. Diese können dann über die Vorschlagsnummer oder den Link den Vorschlag aufrufen und bewerten.
  2. Unten finden sie Unterschriftenlisten als PDF-Download zu den o.g. Themen. Sie gelten ausgefüllt als Stimmabgabe. Wir möchten sie bitten, vom Elternbeirat, Elternschaft und gerne auch ErzieherInnen Unterschriften für unsere Vorschläge einzuholen. An nur einem Morgen erreichen sie während der morgendlichen Bringzeit alle Eltern für eine Unterschrift.

WICHTIG: weisen Sie die Eltern bei den Unterschriften-Aktionen darauf hin, dass entweder die Unterschrift oder die Online-Abstimmung für die Vorschläge des Gesamtelternbeirats zählt, da jede Person nur einmal abstimmen darf.

Bitte senden Sie die ausgefüllten Unterschriftenlisten bis spätestens 23.03.2017 an:

Stadtkämmerei,
Schmale Straße 9-13
70173 Stuttgart

Unsere vier Vorschläge für den Bürgerhaushalt 2017/18:

1) Der Engpass an ErzieherInnen in den Kindertageseinrichtungen in Stuttgart hat sich nicht entschärft. Unbesetzte Stellen können zu Stress bei den Mitarbeitern, Frust am Arbeitsplatz, und in Konsequenz zu erhöhten Ausfallzahlen und deshalb reduzierten Öffnungszeiten führen. Deshalb fordern wir mit einem Vorschlag im Bürgerhaushalt die uneingeschränkte Fortführung des Tarif Plus für ErzieherInnen (Vorschlag 42622).

2) Auch an den Ganztagsschulen und Schülerhäusern wachsen die Anforderungen an die ErzieherInnen. Auch hier müssen dringend Anreize wie der Tarif Plus für die ErzieherInnen geschaffen und Krankheitsvertretungen eingeführt werden. Deshalb fordern wir die Stärkung der sozialpädagogischen Arbeit an Grundschulen (Vorschlag 42623).

3) Im Jahr 2015 haben wir an Jugendamt und Liegenschaftsamt eine Liste der wichtigsten Sanierungsfälle übergeben, jedoch ohne nennenswerte Reaktion. Deshalb fordern wir ein Gebäudesanierungsprogramm für alle Kitas (Vorschlag (43234).

4) Die Leistungen für heilpädagogische Fachkräfte in Kitas sind seit Jahren nicht mehr angepasst worden, sodass das Jugendamt immer weniger Personal für die Inklusion in Kitas findet. Da wir glauben, dass der Inklusionsgedanke auch vor Kitas nicht halt machen sollte, fordern wir mehr Fachpersonal für Inklusion in Kitas (Vorschlag 43227).

Wir bilden zusammen 10.000 Elternhaushalte, die ihre Kinder in städtischen Kindertagesstätten in Stuttgart haben. Wir hoffen auf eine tatkräftige Beteiligung an dieser Aktion.

Beachten Sie auch die Informationen zum Bürgerhaushalt auf unserer Sonderseite zu dem Thema.

Herzlich,
Der Gesamtelternbeirat der städtischen Kindertageseinrichtungen, Horte und Schülerhäuser in Stuttgart

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Eltern,
Liebe Elternbeiräte,

Anbei das Protokoll der öffentlichen Sitzung am 23.11.2016, sowie Anlagen zum Protokoll.

Tagesordnungspunkte waren

  • Vorstellung der neuen Amtsleitung des Jugendamtes: Fr. Dr. Heynen
  • Anmelde/Vergabeverfahren, Information zum neuen Platzmanagementverfahren
  • Ergebnisse der Trägerübergreifenden Elternbefragung – Präsentation Jugendamt, einschl.
    Ausblick (d.h. wie soll es in Zukunft sein, Einbindung des GEB etc.),
  • Personalsituation – Maßnahmen des Jugendamtes zur Personalgewinnung
  • Sonstiges, weitere Diskussion, auch mit Herrn Simon/JA

Die nächste öffentliche Sitzung findet am 22.02.2017 um 20 Uhr im Marienheim, Katharinenstraße 4, im Saal 2 statt.

 

 

Herzliche Grüße,
Gez. Der Gesamtelternbeirat

Liebe Eltern,
Liebe Elternbeiräte,

Anbei das Protokoll der öffentlichen Sitzung am 06.07.2016, sowie Anlagen zum Protokoll.

Einzige Tagesordnungspunkte waren eine offene Fragerunde der Elternschaft, sowie die Beantwortung der Fragen aus vorangegangenen GEB-Sitzungen.

Die nächste öffentliche Sitzung ist für den 09.11.2016 um 20 Uhr geplant.

Herzliche Grüße,
Gez. Der Gesamtelternbeirat

Liebe Eltern,
Liebe Elternbeiräte,
Liebe Einrichtungsleitungen,

Am 13. Januar 2016 hat der Gesamtelternbeirat der Tageseinrichtungen für Kinder, Horte und Schülerhäuser in Stuttgart neu gewählt. Bei den Wahlen wurde ein neuer Vorstand gebildet. Frau Sabrina Maier wurde als neue Vorsitzende und Sprecherin gewählt.

Es wird auch weiterhin diverse Arbeitskreise zu unterschiedlichen Themen geben, wie z. B. Erziehungspartnerschaft, Essen oder Fachkräfte in Stuttgarter Tageseinrichtungen. Die Elternschaft kann dadurch besser beteiligt und die ehrenamtliche, oft zeitintensive Arbeit auf mehr Schultern verteilt werden. Für die Arbeitskreise sind jeweils ein bis zwei GEB-Mitglieder verantwortlich.

Neu hinzugekommen ist dieses Jahr die Interessensvertretung der Schülerhäuser durch deren Elternbeiräte.

Tagesordnungspunkte waren

  • Doppelhaushalt 2016/2017
  • Kriterien der Platzvergabe KiTas
  • Sonstiges, Fragen der Elternbeiräte
  • GEB-Neuwahl 2016

Herzliche Grüße,
Gez. Der Gesamtelternbeirat

 

 

 

 

 

Liebe Eltern,
Liebe Elternbeiräte,
Liebe Einrichtungsleitungen,

Anbei das Protokoll der öffentlichen Sitzung am 02.12.2015.

Tagesordnungspunkte waren

  • GEB-Wahl 2016
  • Früh- und Spätdienst, bzw. Beschäftigung von Nicht-Fachkräften
  • Inklusion: Kinder mit Fluchterfahrung in KiTas
  • Aktuelles zum Doppelhaushalt 16/17: z.B. bauliche Mängel in KiTas
  • Sonstiges: Fragen der Elternbeiräte

Das Protokoll und den Jahresrückblick des Gesamtelternbeirats der Städtischen Kindertageseinrichtungen und Horte finden Sie hier als PDF:

 

 

Die Tagesordnung für die vergangene Gemeinderatssitzung zum Doppelhaushalt 2016/2017 finden Sie im Download-Bereich „Dokumente“ auf unserer Webseite.

Herzliche Grüße,
Gez. Der Gesamtelternbeirat

Der Gesamtelternbeirat der Städtischen Kindertageseinrichtungen und Horte in Stuttgart (GEB) hatte im Juli 2015 unter Elternbeiräten und Eltern eine Umfrage zu baulichen Mängeln gestartet, um den dringendsten Sanierungsbedarf in städtischen KiTas den Fraktionen des Gemeinderats vorzulegen. Da die Fraktionen die Anträge für die entsprechenden Budgetplanungen in den Haushaltsberatungen stellen müssen, sollten bei einem Doppelhaushalt für die Jahre 2016/2017 die Anliegen für die Kinderbetreuung in jedem Fall mit aufgenommen werden.

Die Stuttgarter Nachrichten berichten über die Planungen des Jugendamtes für den Haushalt Soziales und stellen fest, dass die Aufwändungen auch für dringende, durch den GEB ermittelte Sanierungsmaßnahmen in der Grünen Liste der Verwaltung gar nicht auftauchen, dass nur die Hälfte der geplanten Ausgaben überhaupt realisiert werden können. Die Beispiele aus den Rückläufern der Elternbeiräte sprechen für sich.

 

Hier geht es zum Online-Artikel der StN

Die Haushaltsberatungen für den Doppelhaushalt 2016/2017 stehen an. Deshalb führen wir aktuell mit möglichst allen Fraktionen des Gemeinderates Gespräche, um auf unsere Anliegen in der Kinderbetreuung aufmerksam zu machen.

Um auch konkrete Rückmeldungen und Beispiele an die Fraktionen weitergeben zu können, bitten wir Sie beim Thema bauliche Mängel in KiTas, um Ihre Unterstützung.

Bitte geben Sie uns bis zum 31.07.2015 Rückmeldung ob die KiTa, in die Ihr Kind geht, bauliche Mängel hat.

mail@geb-kita-stuttgart.de

Wir erstellen daraus eine Liste, die wir den Fraktionen noch vor der Sommerpause überreichen möchten. Sie dürfen auch gerne noch nachmelden. Diese Mängel erreichen die Fraktionen dann allerdings erst nach der Sommerpause. Geben Sie bitte auch an, was das für Mängel sind, wie Sie den Arbeitsalltag der Mitarbeitenden oder den Spielalltag Ihrer Kinder einschränken und wie lange die Mängel bekannt sind. Teilen Sie uns bitte auch die Adresse der KiTa mit, da Mitglieder aus den Fraktionen KiTas in Augenschein nehmen möchten, bei denen die baulichen Mängel besonders gravierend sind.

Da das Thema bauliche Mängel in bestehenden KiTas im Schatten des KiTa-Ausbaus seit Jahren schwelt und bekannt ist, sind wir besonders gespannt auf Ihre Rückmeldungen und konkreten Beispiele.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihre Rückmeldungen.

Herzliche Grüße,
Der Gesamtelternbeirat

Liebe Eltern,

anbei das Protokoll zur öffentlichen Sitzung am 08.07.2015.

Tagesordnungspunkte waren

  • Kinderbetreuung in Stuttgart (Konzept „Kinderfreundliches Stuttgart, Gespräche mit Rathausfraktionen und Anträge zum Doppelhaushalt 2016/2017)
  • GEB-Wahl 2016 (der Fortbestand des Gesamtelternbeirats ist ohne engagierte Eltern und Elternbeiräte gefährdet)
  • Sonstiges – Fragen der Elternbeiräte (Streik: Bewertung des Schlichtungsergebnisses, Gebührenerstattung)


Herzliche Grüße,
Gez. Der Gesamtelternbeirat